Dachdurchdringungsfreies Kreuzschienensystem für geneigte Dächer (5°-30°) mit Bitumen- oder Folieneindeckung

Geneigte Sattel- und Pultdächer, die mit einer Bitumen oder Folieneindeckung ausgeführt sind, konnten ohne Dachdurchdringung bisher kaum oder nur sehr aufwändig realisiert werden. Mit unserem neuen METIS Montagesystem können sie ab jetzt problemlos auch auf diesen Dächern PV- Projekte realisieren. Die Module werden dachparallel im Kreuzschienenverbund mit Ballastierung verbaut. Eine Dachdurchdringung ist hierzu nicht erforderlich. Die Module müssen lediglich gegen abrutschen (Hangabtrieb) am First oder der Traufe zusätzlich gesichert werden.

Durch ein Windgutachten beim I.F.I Institut in Aachen konnte die notwendige Ballastierung auf eine Minimum reduziert werden. Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und der Auslegung der Anlage.

 

 

 

Passende Themen:

 

 

 

Categories:

 

Beratung
Gesamtlösung

 

One for all - Photovoltaik
Mehr dazu hier
close-link
Beratung Gesamtlösung für Photovoltaik