Wie grün ist Deutschlands Strom?

Immer mehr Strom in Deutschland stammt aus Wind, Wasserkraft und der Sonne. Wie das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) diese Woche mitteilte, ist der Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtstrommix in Deutschland 2018 erstmals über 40 Prozent gestiegen. Zum Vergleich: Im Vorjahr betrug der Ökostrom-Anteil noch 38,2 Prozent.

Wie die Grafik zeigt, wurde der größte Anteil des Ökostroms im vergangenen Jahr aus der Windkraft gewonnen (20,4 Prozent). An zweiter Stelle stand die Solarenergie, mit einem Anteil von 8,4 Prozent an der Nettostromerzeugung in Deutschland.

Zum Anstieg der Solarenergie hatte im vergangenen Jahr auch das heiße, trockene Wetter beigetragen, so das Fraunhofer ISE. Ziel der Bundesregierung ist es, den Anteil der Erneuerbaren Energien bis 2030 auf 65 Prozent zu steigern.

Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Categories:

 

Beratung
Gesamtlösung

 

One for all - Photovoltaik
Mehr dazu hier
close-link
Beratung Gesamtlösung für Photovoltaik